Der Biberpelz
© by Kyritzer Knattermimen
Lasst es wundervoll sein, oder lasst es abscheulich sein, solange es nur aussergewöhnlich ist.
Spielsaison 2004 / 2011
Der Biberpelz eine Diebeskomödie von Gerhard Hauptmann Bearbeitung: Eckhard Kutzer
Alle schätzen die fleißige Waschfrau Mutter Wolff. Aber die hat es faustdick hinter den Ohren. Zielbewusst korrigiert sie in jeder sich bietenden Situation mit kleinen Kunstgriffen und blitzschnellen “Unternehmungen” das Glück zugunsten ihrer Familie ... um sich anschließend laut zu empören: Erst wird Holz gestohlen und dann sogar ein Biberpelz! Ja, wo lebt man denn !!!! Den bornierten kaisertreuen Amtsvorsteher von Wehrhahn kümmern die Diebstähle wenig. Seine Aufgabe sieht er darin, demokratische Staatsfeinde zu entlarven. So kann die gewitzte Mutter Wolff, als scheinbare Ausgeburt von Tugend die Staatsmacht spielend an der Nase herumführen.
Personen und ihre Darsteller
Frau Wolff - Petra Birkhof Julius Wolff (ihr Mann) - Eckhard Kutzer von Wehrhahn - Dietmar Kroll / Peter Ackermann Herr Krüger - Ingo Wandrei Frau Motes - Elisabeth Ziems / Evelyn Jannasch Fr. Dr. Fleischer - Katharina Kutzer Mitteldorf (Amtsdiener) - Hagen Sommer Wulkow (Schiffer) - Lothar Neupert Glasenapp (Schreiber) - Dieter Paul / Björn Lorenz Leontine - Stefanie John / Isabell Normann Adelheid - Franziska John / Jenny Hähnel Philipp - Lukas Sabionski / Sophie Dressler Souffleuse - Gabriele Neupert Kostüme - Team: Monika Paul Maske und Perücken - Team: Angela Göbel Technik - Georg Michler / Bernd Brandenburg Gesamtleitung und Regie - Eckhard Kutzer